USC Logo
Adresse:
90 Sippy Downs Dr, Sippy Downs QLD 4556
 
Website:
www.usc.edu.au
 
Gegründet: 1994
 
Zahl der Studenten: 10.500
Internationals 1.150
 
 CRICOS Code: 01595D

University of the Sunshine Coast

Die University oft the Sunshine Coast liegt in in Sippy Downs, nicht weit von Maroochydore entfernt, am Rande des Mooloolah River National Parks. Ihr moderner Campus, dessen Gebäude wegen ihrer umweltfreundlichen und energiesparenden Bauweise mit zahlreichen Architekturpreisen ausgezeichnet wurden, befindet sich also mitten im Grünen auf einem großen Gelände, nur wenige Kilometer vom Meer und den schönsten Stränden der Sunshine Coast entfernt. Nach Brisbane sind es ca. 90 km und dank der gut erreichbaren M1 weniger als eine Stunde Fahrzeit.

Ihr ländliches Umfeld und die vergleichsweise kleine Zahl von knapp 9.000 Studenten nutzt die USC (University oft the Sunshine Coast) für einen nahezu familiären Umgang mit ihren Studenten. Es wird Wert gelegt auf eine persönliche und serviceorientierte Lernatmosphäre mit direktem Kontakt zu den Dozenten, die meist auch außerhalb der offiziellen Besuchszeiten ansprechbar sind. Nicht zuletzt deshalb bekommt die USC seit vielen Jahren regelmäßig die Höchstpunktzahl für „Student Satisfaction“.

Ebenso gute Bewertungen bekommt sie kontinuierlich für ihre Qualitäten im Bereich Lehre und Lernen, was zur Folge hat, dass die USC zu den am schnellsten wachsenden Hochschulen in Australien gehört. Ihre Attraktivität resultiert aber auch aus den engen Verbindungen zur Industrie, was sich in innovativen Studiengängen und der praxisorientierten Ausrichtung vieler Studienprogramme niederschlägt. Das Kursangebot ist mit mehr als 100 Studiengängen im Undergraduate und Postgraduate Bereich (Study Abroad und Vollstudium) ausgesprochen reichhaltig.

Circa 1.000 der Studenten sind „Internationals“, hauptsächlich aus Europa und Nordamerika mit vielen Kanadiern und weiterhin einigen Asiaten. Im uni-eigenen Komplex der Studentenapartments gibt es viele Sportmöglichkeiten: einen kleinen und einen großen (olympia size) Pool, Tennisplätze und ein Fitnessstudio. Für das anschließende Programm hat es außerdem BBQ’s.

Übrigens: der DAAD Englischtest, den man an den meisten deutschen Universitäten kostenlos machen kann, ist für die Bewerbung an der USC ausreichend. Das spart Zeit, Kosten und Nerven.

Semester

Das Studienjahr hat zwei Semester:

  • 1. Semester 2018: 26.02.2018 – 22.06.2018
    (Orientation: 19. – 23.2.2018)
  • 2. Semester 2018: 23.07.2018 – 16.11.2018
Studienbereiche
Faculty of Arts & Business:

School of Business

  • Accounting
  • Financial Planning
  • Human Resource Management
  • Management
  • Marketing
  • International Business
  • Tourism/ Leisure and Event Management
  • Information and Communications Technology

School of Communication

  • Creative Industries
  • International Studies
  • Journalism
  • Public Relations

 School of Social Sciences

  • Social Sciences
  • Social Work
  • Counselling
  • Psychologie

School of Law

  • Bachelor of Laws (auch in Kombination mit Business, Communication und Social Science)
Faculty of Science, Health, Education and Engineering

School of Health and Sport Sciences

  • Biomedical Science
  • Nutrition/ Dietetics
  • Occupational Therapy
  • Paramedic Science
  • Public Health
  • Sport and Exercise Science

School of Nursing and Midwifery

  • Nursing Science

School of Education

  • Bachelor of Education (mit verschiedenen Schwerpunkten und dem Master of Education)

School of Science and Engineering

  • Civil und Mechenical Engineering
  • Environmental Science
  • Property Economics and Development
  • Regional and Urban Planning
  • Climate Change Adaptation (Master)
  • Transport Technologies (Master)
  • Regional and Urban Planing (Master)
Studiengebühren
  • Auslandssemester / Study Abroad
    • undergraduate ca. 9.500 AUD pro Semester
    • postgraduate ca. 11.400 AUD pro Semester
  • Vollstudium
    • Bachelor-Studiengänge 9.900 – 12.300 AUD pro Semester
    • Master-Studiengänge 9.900 – 12.500 AUD pro Semester
Erfahrungen

SebastianSebastian D. aus Köln:

Das klingt doch schon cool, wenn man sagt, dass man an die University of the Sunshine Coast geht, und so war es auch. Die Sonne scheint eigentlich fast immer, die Strände sind gigantisch, und ich habe sogar noch etwas surfen gelernt. Nachdem Anne von Australian Experience mich richtig gut beraten hat, weil sogar ihr Sohn dort studiert hat und sie deshalb wirklich gut über diese Uni Bescheid weiß, bin ich also, nachdem ich meine Unterlagen fertig hatte, nach Brisbane geflogen. Es war eigentlich gar nicht so schlimm mit den Unterlagen wie ich zuerst gedacht habe, nur das mit dem Englischtest ist ein bisschen nervig. Ich habe dort Fächer in Tourism, Leisure und Event Management belegt, es war echt gut.

Sie haben dort an der Uni so einen Club, bei dem man sich anmelden kann, und dann geht man zusammen am Wochenende irgendwo wandern oder an den Strand, einfach irgendwelche Ausflüge machen. Es geht ganz unkompliziert, denn wer ein Auto hat nimmt die anderen einfach mit. Einmal ist mir das Geld ausgegangen, und dann kann man dort sogar an der Uni umsonst frühstücken. Alle sind nett, und man kann immer zu dem International Office, um Rat zu fragen. Die helfen einem einfach immer. Ich habe in der Student Accommodation gewohnt, das war echt geil. Wir waren zu viert in einem Apartment, und es hat sogar einen Pool, BBQ, Tennisplätze und alles mögliche dort, wo ich sofort viele nette Australier kennengelernt habe, und ich bin heute noch mit denen befreundet, auch ein paar Schweden und ein Brasilianer. Ich geh‘ auf jeden Fall, wenn ich mit der Uni in Deutschland fertig bin, nochmal hin. Danke nochmals dem Australian Experience Team!